Der nachhaltige Brunch

In diesem Semester steht bei uns alles im Zeichen der Nachhaltigkeit. So auch der Brunch am 27. Oktober 2019, zu dem wir ca. 50 Gäste auf dem Hüttehaus begrüßen und verwöhnen durften. Die von den Aktiven konzipierten Speisen und Schlemmereien verzichteten größtenteils auf südländische Importwaren, waren fleisch- und teils tierproduktfrei und mit Ökolabel.

Nachhaltig schmeckt nicht? Wir haben das Gegenteil bewiesen mit dem besten Kürbis-Chutney 

der Welt! So lecker, so einfach: 

Zutaten: 

  • 600 g Bio-Hokkaido
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stck. Ingwer (ca. 2 cm)
  • 1 rote Chilischote
  • 2 El Rapsöl
  • 150 ml Weißwein
  • 100 ml Weißweinessig
  • 1 Dose Tomaten (400g)
  • 150 g brauner Zucker
  • 0,25 Tl Zimt
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 El Salz
  1. Kürbis klein würfeln. Schalotten, Knoblauch abziehen, Ingwer schälen, Chilischoten waschen, putzen, alles fein hacken und mit dem Kürbis ca. 10 Min. in Rapsöl dünsten.
  2. Dann Weißwein und Essig angießen, Tomaten, Zucker, Gewürze und Salz unterrühren. Masse bei kleiner Hitze ca. 20 Min. dicklich einkochen lassen, dabei wiederholt umrühren. Chutney heiß in Twist-off-Gläser füllen und sofort verschließen.
  3. Fertig! Genieß dein Chutney! 🙂

Wenn du eher der süße Typ bist, dann gibt es das hier für dich! Schlemmerei und Völlerei-Garantie! 

Unsere erprobten Rote-Beete-Brownies sind einfach genial! 

  1. Schokolade hacken. Die Hälfte der Schokolade in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Rote Bete putzen, schälen, waschen und raspeln.
  2. Margarine, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. schaumig rühren. Geschmolzene Schokolade, Rote Bete, Mehl, Nüsse und Schokostücke kurz unterrühren.
  3. Teig in eine gut gefettete Auflaufform (28 x 17 cm) geben. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 40-45 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Etwas abgekühlt in Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäuben.

    Zum Reiben der Roten Bete am besten Einweggummihandschuhe anziehen und die rohen Knollen auf der groben Seite einer Vierkantreibe raspeln.
  4. Einfach genießen! 

Zutaten:

  • 200 g vegane Zartbitterschokolade
  • 200 g Rote Beten
  • 100 g vegane Margarine
  • 100 g Zucker
  • 2 Tl Vanillezucker
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnusskerne
  • 1 El Puderzucker

Und hier sind ein paar Bilder für dich! Wir sehen uns beim kommenden Brunch!